| Branchen und Technologien

Life Sciences

1000
Forschungsgruppen
700
Unternehmen im Bereich Life Sciences
32,000
Qualifizierte Arbeitskräfte in den Life Sciences
66
Export pharmazeutischer Produkte in Milliardenhöhe

In der Basel Area wird das Leben erforscht

Die Basel Area ist einer der weltweit am höchsten bewerteten Standorte für Life Sciences und auf diesem Gebiet klar Europas wichtigster Hub. Roche und Novartis, zwei der drei Weltmarktführer in der Pharma-Branche, haben hier ihren Hauptsitz.

Basel kann ausserdem auf die längste Tradition als Standort der Life Sciences zurückblicken. Im Verlauf der industriellen Entwicklung – seit den Anfängen als Zulieferer der Seidenbandfärberei in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Revolution durch Biotech – hat sich das Life-Sciences-Ökosystem der Basel Area bereits mehrfach neu erfunden. Und diese Erfolgsgeschichte geht weiter.

In der Basel Area sind mehr als 700 Life-Sciences-Unternehmen zuhause, die wesentlich zur wirtschaftlichen Dynamik in der Region beitragen. Die Life Sciences sind der Wachstumsmotor der Basel Area. Sie sind hier entstanden und da, um zu bleiben. Aber die Basel Area gilt heute auch als Hotspot für vielversprechende Startups wie docdok.health AGVersameb AGPolyneuron Pharmaceuticals AG, T3 Pharmaceuticals AG, und Cellestia Biotech AG.

Die Basel Area ist zudem Weltmeisterin bezüglich Bruttowertschöpfung. Der jährliche Export von pharmazeutischen Produkten im Wert von 66 Milliarden USD spricht für sich.

Hauptschwerpunkte

Biotechnologie und Pharmazie

Agrochemie

Bioinformatik

Nanotechnologie

Medizintechnologie

Entscheidende Vorteile

Werben Sie internationale Profis in Life Sciences an

In der Basel Area ist von der Forschung und Startups bis hin zu Produktion, Vermarktung und Vertrieb die gesamte Wertschöpfungskette der Life Sciences vertreten. Deshalb finden Sie hier auch einen grossen Talent-Pool sowie Lieferfirmen und Spezialdienstleister für sämtliche Entwicklungsstufen Ihres Produkts und für sämtliche Unternehmensbereiche.

Im internationalen Vergleich ist die Dichte an Ressourcen, Expertise und Talent in der Basel Area einzigartig. Oft ist die gesuchte Person nur einen Spaziergang entfernt. Dies ist der fruchtbare Boden auf dem die Innovationen der Zukunft gedeihen.

  • 32 000 hochqualifizierte, in den Life Sciences tätige Arbeitskräfte
  • Pro Kopf werden in der Basel Area jährlich 25 Patente angemeldet.
  • Die Arbeitsproduktivität liegt in der Basel Area bei über 472 USD pro Stunde.
  • Zwei Milliarden dank Risikokapital (VC) und Finanzierung durch Business Angels

In der Basel Area befindet sich der grösste Life-Sciences-Cluster der Schweiz.

Zwei der drei Weltmarktführer im Pharma-Bereich, Roche und Novartis, haben ihre Hauptsitz in Basel.

Auch weitere Pharma-Grössen haben sich hier mit zentralen Geschäftsbereichen niedergelassen, darunter Elanco (Eli Lilly and Company), Abbott, Bayer und Bio-Rad.

Viele Neulinge wie Actelion, Basilea, Evolva und hochspezialisierte Unternehmen wie Bachem und Polyphor vervollständigen die Unternehmenslandschaft der Life Sciences in der Basel Area.

  • In der Basel Area sind mehr als 700 Life-Sciences-Unternehmen zuhause
  • Über 400 Biotech-Unternehmen haben sich hier angesiedelt
  • Mehr als 350 Wirkstoffe befinden sich in der klinischen Entwicklung
  • Über 80 Spinoffs aus der Forschung gelang die Firmengründung
  • Ein schnell wachsendes Ökosystem für Startups

Eine Vielzahl von Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Wenn man bedenkt, dass Basel eine der ältesten Universitäten der Welt hat, und dann einen Blick auf die Liste renommierter Forschungsinstitutionen wirft, wird einem die Grösse des einzigartigen Ökosystems der Life Sciences in der Basel Area erst richtig bewusst.

Neben der weltberühmten Universität Basel (der ältesten der Schweiz) befinden sich hier Spitzeninstitute der Forschung wie das Biozentrum der Universität Basel, das Department of Biosystems Science and Engineering (D-BSSE) der ETH Zürich und das Friedrich Miescher Institut (FMI).

  • In der Basel Area sind über 1000 wissenschaftliche Forschungsgruppen tätig, viele von ihnen in der Biomedizin.
  • Im Umkreis einer Autostunde leben 180 000 Studentinnen und Studenten
  • Im Umkreis einer Autostunde gibt es 14 Hochschulen

Eine Auswahl der Forschungsinstitute von Weltrang:

  • Departement für Biomedizin an der Universität Basel
  • Biozentrum der Universität Basel
  • Hochschule für Life Sciences FHNW
  • Friedrich Miescher Institute for Biomedical Research
  • Department of Biosystems Science and Engineering (D-BSSE) der ETH Zürich
  • Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut (Swiss TPH)
  • Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel

Abonnieren Sie unseren Business Report Newsletter

Mehr Geschäftserfolg

Erfahren Sie, warum sich diese weltweit führenden Unternehmen für die Basel Area entschieden haben.

WEITERE ERFOLGSSTORIES

Auch das könnte Sie interessieren

Finden Sie heraus, was Ihnen die Basel Area bieten kann.